Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

Fahrrad und Öffis - in und nach Osttirol leicht gemacht

Ab sofort ermöglicht ein neuartiger Heckträger am Direktbus 960X Innsbruck - Lienz die Mitnahme von Fahrrädern. Außerdem startet Mitte Mai wieder das Fahrradzug-Angebot zwischen Lienz und Innichen, mit 130.000 Sitz- und Radplätzen für alle Radlerinnen und Radler des Drauradweges.

Neuer Heckträger für Fahrräder am Direktbus 960X Innsbruck - Lienz

Eine absolute Neuerung gibt es beim Direktbus 960X von Innsbruck nach Lienz: ein Radheckträger, geeignet für Autobahnen und Schnellstraßen, kann bei jedem Kurs sicher und unkompliziert bis zu 3 Fahrräder transportieren.

„Durch die nun mögliche Fahrradmitnahme wird das öffentliche Reisen zwischen Osttirol und Nordtirol ein weiteres Mal attraktiviert. Mit der aus dem Landeskonjunkturpaket finanzierten Aufrüstung der Busse können so bis zu 24 Fahrräder oder E-Bikes täglich mit dem Direktbus kostenlos transportiert werden. Diese zusätzliche Möglichkeit wird noch mehr Menschen davon überzeugen in Zukunft mit dem Rad am Busheck anstatt am Dachträger des eigenen Autos nach Osttirol und wieder zurück zu reisen“, freut sich die Tiroler Mobilitätslandesrätin LHStvin Ingrid Felipe.

Der VVT Regioexpress mit dem Heckträger ist ein absolutes Novum und der einzige seiner Art, denn dieses System wurde für Überlandbusse neu entwickelt. Als Vorlage dienten die Fahrradträger von PKW. Denn im Gegenteil zu herkömmlichen Heckträgern, werden die Fahrräder nicht am Vorderreifen aufgehängt, sondern parallel zum Heck auf eine Schiene gestellt. Durch das Aufklappen bei Nichtgebrauch kann so ein unnötiger Überhang vermieden werden. Außerdem ist der Transport für die Fahrräder schonender (nicht am Reifen aufgehängt), es können auch E-Bikes oder ein Therapie-Dreirad transportiert werden. Jeweils 3 Fahrräder finden am Heck des Regioexpress 960X Platz. Die Handhabe beim Auf- und Abladen ist sehr einfach – die Ladesicherheit überprüft dabei der Buslenker.

VVT Geschäftsführer Alexander Jug: „Mit dem neuen Heckträger wurde ein innovatives System für den Fahrradtransport auf Überlandbussen geschaffen – wir sind stolz darauf die ersten Modelle auf dem VVT Regioexpress 960X zu haben!“
Alle beiden Doppeldeckerbusse der Linie 960X, sowie der Verstärkerbus freitags um 18:35 und sonntags um 17:45 verfügen über den Heckträger zum Transport von Fahrrädern. Die Mitnahme des Fahrrades ist kostenlos und der Platz für das Fahrrad kann ebenso wie der Sitzplatz reserviert werden unter 960x.oetztaler.at  

Mit Zug und Rad in Osttirol
Auch heuer wird den Radfahrerinnen und Radfahrern am beliebten Drauradweg ein besonderes Service geboten: zwischen Lienz und Innichen verkehren ab Mitte Mai wieder spezielle Radzüge. So kann beispielsweise nach erfolgter Radtour der Weg retour nach Innichen muskel- und gleichzeitig klimaschonend mit der Bahn gefahren werden. Das Radabenteuer führt dann stetig bergab, dem Fluss entlang und eignet sich perfekt für Familien. 
In den Radzügen finden Radler im vorderen Bereich Platz während ihre Räder in einem eigenen Wagon am Zugende gut verstaut mitfahren. Bis Mitte September verkehren insgesamt 437 Spezialradzüge. Die Abfahrtszeiten der Radzüge in Lienz mit Ziel Sillian und Innichen sind grundsätzlich stündlich ab 14:23 Uhr bis 19:23 Uhr. Zu Saisonbeginn sind es täglich zwei Radzüge, während in der Hauptsaison im August (rund um Ferragosto) täglich bis zu sechs spezielle Radzüge auf der Schiene sind. Bitte den Fahrplan beachten!

ÖBB Regionalleiter René Zumtobel: „In Summe bieten unsere Radzüge für über 130.000 Radgäste und ihre Räder Platz um nach dem Radausflug wieder gemütlich und umweltfreundlich von Lienz zurück nach Innichen zu reisen. Ein bewährtes ÖBB Team an Kundenlenkerinnen und –lenkern und Verladepersonal, sowie die Zugbegleiterinnen und Zugbegleiter an Bord der Züge freuen sich auf die Gäste und eine gute Radsaison in Osttirol.“    

Ein wichtiger Hinweis: Öffi-Kundinnen und Kunden mit Fahrrädern müssen während der Hauptsaison für ihre Rückreise nach Innichen die speziellen Radzüge nutzen, denn die S-Bahnen bleiben den anderen Öffi-Nutzerinnen und Nutzern vorbehalten, sowie den Radgästen, die entlang der Strecke einsteigen.
Informationen zu Tickets und Abfahrzeiten unter www.vvt.at und www.oebb.at

Neuer Bahnhof Lienz spiegelt überregionale Rolle als Radzentrum wieder
Auch am neuen Bahnhof Lienz profitieren Radgäste: die neue Unterführung verbindet die Lienzer Innenstadt mit der Region südlich der Drau. Außerdem sind ein neuer, separater Radverlade-Bahnsteig und ein großes Radverleih-Zentrum südlich des alten Bahnhofsgeländes entstanden. Diese sind über die neue Draubrücke direkt erreichbar, was eine Entflechtung der Fahrgastströme mit sich bringt. 

 

Bilder zum Download untenstehend

Kommunikation & PR Flora Oberhammer

f.oberhammer@vvt.at
t +43 699 12 45 42 10

Zurück