Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

Neu in Wattens: RegioFlink - das neue Öffi-Shuttle vom VVT

Seit 1. März ist es soweit - das neue Öffi-Shuttle RegioFlink vom VVT fährt in Wattens. RegioFlink ist ein On-Demand Service, das nur nach Bedarf fährt - wann und wo es gebraucht wird. Flexibel und nachhaltig ergänzt RegioFlink das Öffi-Angebot vom VVT und hat in Wattens den passenden Ort für das Pilotprojekt gefunden

v.l.: BM Thomas Oberbeirsteiner, LHStv.in Ingrid Felipe, VVT Geschäftsführer Alexander Jug

Der VVT startet im Zuge eines Pilotprojektes ab 1. März ein neuartiges Verkehrsservice: RegioFlink ist ein On-Demand Service und eine Ergänzung zu bereits bestehenden ÖPNV-Verkehren. „On Demand“ bedeutet „auf Nachfrage“ oder „auf Abruf“. Bei RegioFlink, fahren zwei Fahrzeuge nachfrageorientiert und unabhängig von festen Routen oder vorgegebenen Fahrplänen im gesamten Gemeindegebiet von Wattens. RegioFlink kann per App oder per Telefon gebucht werden und holt den Fahrgast an einem für ihn günstig gelegenen virtuellen Haltepunkt nahe dem Startort ab und bringt ihn zu einem Haltepunkt nahe dem Zielort. Dabei können sich mehrere Fahrgäste ein Fahrzeug teilen. Ein intelligenter Algorithmus kombiniert dafür die Anfragen, bündelt ähnliche Fahrtwünsche, plant die optimalen Routen und berechnet die individuellen Fahr- und Ankunftszeiten.

VVT Geschäftsführer Alexander Jug über den Start des ersten On-Demand Verkehrs in Tirol: „RegioFlink stellt eine flexible Ergänzung zum bestehenden ÖPNV dar. Damit kommen wir dem Aufbau eines ganzheitlichen Mobilitätssystems und der Möglichkeit zur Reduktion des Individualverkehrs einen weiteren Schritt näher.“

Die Gemeinde Wattens mit dem dezentral gelegenen Bahnhof und ihrer Größe eignet sich besonders für dieses Pilotprojekt und beschreitet damit gemeinsam mit dem VVT innovative Mobilitätswege für Tirol. Bürgermeister Thomas Oberbeirsteiner freut sich als erste Gemeinde in Tirol im Zuge eines Pilotprojektes das moderne Service anbieten zu können: „Wattens ist eine innovative Gemeinde. Und weil Innovation bedeutet, an die Zukunft zu denken, freut es mich sehr, dass wir mit dem VVT das erste RegioFlink Tirols einführen. Wir brauchen kreative Mobilitätsangebote, um den heutigen Anforderungen von nachhaltiger Mobilität zu entsprechen. So können wir jetzt einerseits der Bevölkerung von Wattens, als auch Personen, die nach Wattens einpendeln, ein flexibles und nachhaltiges Verkehrsservice für die letzte Meile bieten.“ 

LH Stv.in Ingrid Felipe: „Der Tiroler Öffi-Fuhrpark besteht schon lange nicht mehr nur aus Bus, Bahn und Bim. Längst gibt es Anrufsammeltaxis oder E-Carsharing-Angebote, die das öffentliche Verkehrsnetz für die Fahrgäste ergänzen. Ab sofort haben wir mit dem RegioFlink das erste „On-Demand“, also „Nach-Bedarf-Service“, das zunächst in Wattens im Pilotbetrieb anläuft und in weiterer Folge auch in anderen Regionen eingesetzt werden soll. Diesen Weg der innovativen öffentlichen Mobilitätsangebote werden wir in Zukunft überall dort vermehrt einsetzen, wo die klassischen Verkehrsmittel weder rentabel noch ausgelastet den Bedarf abdecken. Mit der Investition in die dafür notwendige Software sowie den Erfahrungen aus Wattens schaffen wir den nächsten Schritt bei der Mobilitätswende.“

Fahrzeiten und Kosten
RegioFlink fährt im gesamten Gemeindegebiet von Wattens Montag bis Freitag von 8:30 bis 18:00 Uhr. Dafür gibt es unzählige virtuelle Haltepunkte und zwei Fahrzeuge, die Fahrgäste künftig rasch und bequem von A nach B bringen und das zum kostensparenden Öffi –Tarif. Zum Grundtarif von € 1 kommt der Zonentarif dazu (Erwachsene € 1,30 SeniorInnen, Jugendliche, Menschen mit Behinderung € 0,90 Familie € 1,30). Für Besitzer und Besitzerinnen eines in Wattens gültigen VVT Tickets, entfällt der Zonentarif. Bei allen Fahrten vom und zum Bahnhof Fritzens-Wattens entfällt generell der Zonentarif – das heißt die RegioFlink Fahrt kostet in diesem Fall immer nur € 1 und zwar egal, ob mit oder ohne VVT-Ticket.

Gebucht wir per App – unkompliziert und schnell. Mit der Firma Via hat der VVT dabei einen kompetenten Partner von On-Demand-Lösungen im ÖPNV dabei, der sowohl Fahrgast- und Fahrer-Apps, als auch das intelligente Hintergrundsystem zur Verfügung stellt. Die Technologie erlaubt es, Fahrten verschiedener Fahrgäste besonders effizient und dynamisch zu bündeln.

„Wir freuen uns sehr, dass die Via On-Demand Plattform in Partnerschaft mit dem VVT durch den Start des RegioFlink nun auch in Österreich zum Einsatz kommt. Der software-basierte RegioFlink Service schafft ein kostengünstiges, flexibles und nachhaltiges Verkehrsangebot für die Einwohner und Einwohnerinnen und Touristen und Touristinnen in Wattens“ sagt Via Europa-Chef Chris Snyder. „Wir blicken gespannt auf die weitere Zusammenarbeit mit dem VVT und der Gemeinde Wattens, um zu zeigen, wie technologieunterstützte Mobilität Verkehrsprobleme in Österreich lösen kann.“  

Nachhaltige Zukunftsvision 
Langfristiges Ziel des VVT ist neben der Stärkung des ÖPNVs der Aufbau eines ganzheitlichen Mobilitätssystems. Neuartige nachhaltige Mobilitätsangebote wie RegioFlink ergänzen dafür den klassischen Öffentlichen Verkehr. Noch dieses Jahr werden weitere Pilotprojekte in Tirol ausgerollt. Lösungen für die Schließung von zeitlichen und räumlichen Lücken - besonders der ersten und letzten Meile -  und eine damit verbundene Flexibilisierung der nachhaltigen Mobilität sind dabei ausschlaggebend. VVT Geschäftsführer Alexander Jug resümiert: „Das Pilotprojekt RegioFlink in Wattens wird kontinuierlich über ein ganzes Jahr lang analysiert und evaluiert, um mit dem daraus Gelernten die Grundlage für eine weitere Ausrollung des RegioFlink in andere Gemeinden Tirols optimal vorzubereiten. In unserer Zukunftsvision stellt der RegioFlink eine sinnvolle, flexible Ergänzung zum Gesamt-Mobilitätskonzept des VVT dar – je nach Anforderungen der jeweiligen Gemeinde.“ 

Detaillierte Informationen zu RegioFlink finden Sie im Factsheet anbei und unter www.vvt.at/regioflink

Kommunikation & PR Flora Oberhammer

f.oberhammer@vvt.at
t +43 699 12 45 42 10

Zurück