Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

Neue Busverbindung für die SchülerInnen in Telfs und Umgebung

Ab 4. September 2019 gibt es für die Schülerinnen und Schüler in Telfs und Umgebung neue Busverbindungen am Morgen und zu Mittag. Der Verkehrsverbund Tirol führt diesen zusätzlichen neuen Kurs gemeinsam mit der Marktgemeinde Telfs, den Nachbargemeinden und dem Planungsverband Telfs und Umgebung ein.

Ab 4. September 2019 gibt es für die Schülerinnen und Schüler in Telfs und Umgebung neue Busverbindungen am Morgen und zu Mittag. Copyright: Verkehrsverbund Tirol

Die Schülerzahlen in der Marktgemeinde Telfs sind in den letzten zwei bis drei Jahren stark gestiegen. Viele Schülerinnen und Schüler kommen dabei aus den umliegenden Gemeinden Pfaffenhofen, Oberhofen, Flaurling, Polling, Hatting, Inzing und Zirl und fahren unter der Woche täglich mit dem Bus in die Schule und wieder nach Hause. Die gestiegenen Schülerzahlen wirken sich somit auch auf die Fahrgastzahlen in den Bussen zu den Stoßzeiten am Morgen und zu Mittag aus. Auf der Linie Regionalbus Telfs 2 von Zirl nach Telfs und wieder retour kam es daher in den letzten Jahren öfter einmal zu Kapazitätsengpässen, weshalb sich die Gemeinde Telfs gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Tirol und den umliegenden Gemeinden dazu entschieden hat, in der Früh und zu Mittag einen zusätzlichen Kurs einzuführen.
 
 
Die genauen Zeiten der zusätzlichen Verbindung ab 4.9.2019:
 

Der zusätzliche Bus in der Früh fährt von Inzing Schwimmbad um 07:13 Uhr über die Salzstraße nach Telfs zum Schul- und Sportzentrum (07:33 Uhr)    und zur Olympstraße (07:36 Uhr).
Mittags fährt der Kurs vom Schul- und Sportzentrum um 13:45 Uhr über die Salzstraße bis Flaurling Abzw. Bahnhof, wo er um 13:57 Uhr ankommt.

„Der Jugend sind Klimaschutz und damit verbunden auch nachhaltige Mobiliätsformen ein großes Anliegen. Viele Schülerinnen und Schüler haben erfreulicherweise bereits jetzt einen selbstverständlichen Zugang zur Öffi-Nutzung. Den Kindern und Jugendlichen einen einfachen Zugang zur öffentlichen Mobilität im Land zu gewährleisten, ist uns daher ein besonderes Anliegen. Mit der Einführung einer zusätzlichen Schulbusverbindung in Telfs und den umliegenden Gemeinden ist uns hierbei ein weiterer wichtiger Schritt gelungen“, freut sich Alexander Jug, Geschäftsführer Verkehrsverbund Tirol (VVT).


 „Eine gute Verbindung des Zentralortes Telfs mit den Umlandgemeinden ist uns wichtig – in allen Lebensbereichen. Die Verkehrsanbindung ist dabei ein zentraler Aspekt – über die Region hinaus und innerhalb der Region. Deshalb sind wir dankbar, dass der VVT auf Anregung des Planungsverbandes eine zusätzliche Verbindung eingerichtet hat und die überfüllten Busse speziell für SchülerInnen der Vergangenheit angehören“, zeigt sich Christian Härting, Bürgermeister Telfs und Obmann des Planungsverbandes Telfs und Umgebung, erfreut über die Neuerung.

Aktuelle Informationen zum Fahrplan und zur Pünktlichkeit finden große und kleine Öffi-NutzerInnen in der SmartRide-App oder über die Online-Fahrplanauskunft fahrplan.vvt.at.

Kontakt Stefanie Kozubek, BA


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
presse@vvt.at
t +43 (0)699 12 45 42 35

Zurück