Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

Ausweitung der Kapazitäten im Öffentlichen Verkehr: Weitere Verstärkerleistungen bei den VVT Regiobussen ab 2. April 2020

Mit 2. April treten weitere Fahrplananpassungen bei den Tiroler Öffis in Kraft. Das Land Tirol setzt gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Tirol und den Verkehrsunternehmen alles daran, den öffentlichen Verkehr auch weiterhin für die Bevölkerung aufrechtzuerhalten.

Der VVT verstärkt ab 2. April weitere Regiobusse, um den PendlerInnen das Einhalten des Mindestabstands von einem Meter zu anderen Personen zu ermöglichen. Fotonachweis: VVT

Fahrgastzählungen und KundInnen-Rückmeldungen

Mobilitätslandesrätin LHStv.in Ingrid Felipe: „Basierend auf den Ergebnissen von Fahrgastzählungen und den Rückmeldungen von Fahrgästen, passt der VVT gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen die Kapazitäten einiger Regiobuslinien ab morgen, 2. April erneut dem aktuellen Bedarf entsprechend an. Je nach Bedarf werden größere Fahrzeuge oder auch zusätzliche Fahrzeuge eingesetzt, welche hintereinander im Konvoi fahren. Damit schaffen wir zusätzliche Platzkapazitäten, sodass die Fahrgäste den Gesundheitsabstand einhalten können und die MitarbeiterInnen in den Fahrzeugen bestmöglich geschützt sind.“
 

Auf folgenden Linien und Kursen wird ab 2. April verstärkt:

 

Regiobuslinie 4162:

  • Die Kurse Richtung Innsbruck mit Start in Grinzens werden ab der Haltestelle Axams Kögele um 05:30 Uhr und 06:00 Uhr verstärkt. Der Kurs um 06:30 wurde bereits mit 31. März verstärkt.
  • Der Kurs um 06:57 Uhr ab Grinzens Richtung Innsbruck wird bereits seit 31. März durch einen zusätzlichen Kurs ab Kristen um 06:55 Uhr entlastet. Gegen sieben Uhr treffen beide Kurse bei der Haltestelle Axams Kögele zusammen und fahren von dort zeitgleich nach Innsbruck. Der Kurs um 06:55 startet deshalb in Kristen, womit für Fahrgäste aus Omes eine Verbindung mit Ankunft in Innsbruck zwischen halb 7 und halb 9 nach Innsbruck ermöglicht wird. Beide Kurse sind gegen halb 8 in Innsbruck.
  • Die Kurse um 16:20 Uhr, 16:50 Uhr und 17:20 Uhr von Innsbruck bis Axams Kögele werden ebenso ab morgen verstärkt.
 
Regiobuslinie 4125:
  • Bereits seit 31. März fährt um 06:50 Uhr ab Wattens ein Verstärkerfahrzeug. Der Kurs um 06:30 ab Schwaz Richtung Innsbruck wird damit entlastet.
  • Der Kurs um 05:33 Uhr ab Schwaz wird ab 2. April mit einem größeren Fahrzeug gefahren.
 
Regiobuslinie 4176:
  • Der Kurs um 16:42 Uhr ab Innsbruck wird bis Nassereith verlängert. Damit wird die Lücke im Stundentakt nach Nassereith um diese Zeit geschlossen. Von Seiten der Tirol Kliniken erging die Bitte dazu, da viele MitarbeiterInnen um 16:15 Schichtende haben und somit eine Verbindung nach Nassereith sichergestellt ist.    
  • Für alle Fahrgäste aus Telfs: Der mit 24. März eingeführte zusätzliche Kurs um 06:14 Uhr von Telfs über die Autobahn nach Innsbruck wartet bei der Haltestelle Krebachgasse auf den Bus aus Nassereith, damit für das Personal der Tirol Kliniken eine schnellere Verbindung durch einen Umstieg gewährleistet werden kann. Dadurch wird eine Ankunft um 06:41 Uhr bei der Klinik gewährleistet.
 
Regiobuslinie 590:
  • Ab 2.4. wird auch der Kurs ab 06:35 Uhr von Volderau nach Innsbruck mit einem größeren Fahrzeug gefahren.


Informationen für Fahrgäste über den Kundenservice von VVT, ÖBB & IVB

Der Verkehrsverbund und seine Verkehrsunternehmen bitten um Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen und ersuchen alle Fahrgäste, sich unmittelbar vor Fahrtantritt nochmals genau in der Fahrplanauskunft über die aktuellen Verbindungen zu informieren.
Mehr Informationen zu den Einschränkungen im öffentlichen Verkehr finden Sie auf den Webseiten und Fahrplanauskünften von VVT, ÖBB & IVB.

Kontakt Stefanie Kozubek, BA


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
presse@vvt.at
t +43 (0)699 12 45 42 35

Zurück