Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

VVT hilft helfen - Aktion gegen Gewalt an Frauen

In Österreich ist jede 5. Frau von Gewalt durch Männer betroffen. 28 Femizide erschütterten allein in diesem Jahr das Land, zwei weitere werden vermutet.

Der Verkehrsverbund Tirol nützt ab heute sein landesweites Netz an digitalen Haltestellen-Anzeigen und Bussen, um die kostenlose und anonyme Telefonnummer der "Frauenhelpline gegen Gewalt" bekannt zu machen. Hier erhalten Frauen und Mädchen, die von körperlicher oder psychischer Männergewalt betroffen oder bedroht sind, aber auch Personen aus ihrem Umfeld, Rat und Hilfe. Eine wichtige Telefonnummer, die auch Leben retten kann. 

Bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, werden im gesamten Bundesland regelmäßig Texte wie "Er darf dir nicht wehtun! Lass dir helfen: 0800 222 555 Frauenhelpline gegen Gewalt" auf Bussen und Haltestellen geschalten. Der VVT unterstützt diese Aktion und hat nun eine große, landesweite Hilfe-Kampagne initiiert. Aufgerufen wird auch die Bevölkerung, Bilder der Telefonnummer auf Bussen und Haltestellen in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #GegenGewaltAnFrauen zu teilen, damit die Helpline in Tirol noch bekannter wird.

Zurück