Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

Öffi Freizeittipp: Frühlingswanderung auf die Voldöpperspitze

Die Voldöpperspitze ist ein schöner Aussichtsberg in den Brandenberger Alpen. Trotz der geringen Gipfelhöhe von 1509m genießt man vom Gipfel einen traumhaften Ausblick auf das Inntal und bei guter Fernsicht lässt sich sogar der Großglockner erblicken. Ein idealer Wandertipp für den Frühling also, den Franziska für uns entdeckt und mit einer Öffi-Anreise verbunden hat.

Fotonachweis: Franziska Kofler

Startpunkt für diese schöne Wanderung ist die Regiobushaltestelle Krummsee. Von dort folgt man kurz der Straße Richtung Osten, vorbei am Camping Stadlerhof und biegt bei dem kleinen Hof gleich nach links auf die Forststraße ab. Der Weg zur Voldöpperspitze ist gut beschildert und führt auf einem schmalen Waldweg, welcher immer wieder die Forststraße kreuzt, bergauf. Der Wegrand wird geziert von zahlreichen violetten Leberblümchen, welche wohl auch schon die frühlingshaften Temperaturen genießen. Bei einem kleinen Bänkchen wird die Forststraße das letzte Mal gekreuzt und der Waldweg führt über einen schönen Rücken weiter aufwärts. Von dort erblickt man erstmals den traumhaften Krummsee. Von hier oben betrachtet wird einem schnell klar woher der See seinen Namen hat.

Nun folgt ein mäßig steiler Weg mit ab und an kurzen Flachstücken weiter Richtung Gipfel bergauf. Die letzten Höhenmeter führen nochmals steil hinauf, ehe man das Gipfelkreuz erblickt. Am Gipfel angekommen genießt man am besten bei einer Brotzeit den Ausblick und die Sonne. Der Abstieg erfolgt entlang der Aufstiegsroute zurück zum Ausgangspunkt.

 

Fakten zur Tour

Gesamtstrecke: 9,2km

Höhenmeter: 995 hm

Gehzeit gesamt: 3,5-4 Std. (Aufstieg 2 Std.)

 

Anreise mit den Öffis

Von Innsbruck nach Brixlegg gelangt man mit dem VVT Regiozug Richtung Kufstein. Vom Bahnhof Brixlegg geht es weiter mit dem VVT Regiobus 4113 bis zur Haltestelle Krummsee.
 

Dieser Artikel wurde verfasst von Franziska Kofler. Schauen Sie auch einmal bei Franziska auf Instagram vorbei für mehr tolle Ausflüge und atemberaubende Fotos aus Tirol und der Welt.

Zurück