27.10.2016
30% mehr BesucherInnen fuhren mit Öffis zum Tag der offenen Tür

TdoT-Aktuelles

VVT, 27.10.16. Der Verkehrsverbund Tirol (VVT) und die Tiroler Verkehrsunternehmen boten BesucherInnen am Tag der offenen Tür im Landhaus eine gratis Rückreise mit den Öffis an: Wer sein Einzel-Ticket an einem Infopoint abstempeln ließ, konnte damit kostenlos zurück fahren. Die Aktion war mit +30% mehr Öffi-Anreisen eine toller Erfolg und eine neuerliche Schnupperaktion für die Tiroler Öffis.

Über 10.000 BesucherInnen konnten am 26.10.2016, dem Tag der offenen Tür im Landhaus, allen Mitgliedern der Tiroler Landesregierung, dem Tiroler Landtag und den im Land Tirol beschäftigten Menschen über die Schulter schauen: Vertreten war auch der Verkehrsverbund Tirol mit einem Stand am Landhausplatz und informierte über sein stets wachsendes Angebot der umweltfreundlichen und komfortablen Mobilität. Die zur Tradition gewordene Aktion der vergünstigten Anreise mit den Öffis erfreut sich wachsender Beliebtheit: Rd. 780 BesucherInnen haben ihr Einzelticket zum Retourticket gestempelt; im Vorjahr waren es knapp über 600. Für VVT-Geschäftsführer Alexander Jug ein erfreulicher Hinweis auf die wachsende Beliebtheit der öffentlichen Verkehrsmittel in Tirol. „Ein Großteil unserer über 97.000 Öffi-Stammgäste konnte bereits ohne unsere Ticket-Aktion zum Tag der offenen Tür an- und abreisen. Insofern sind 780 BesucherInnen, die an unserer Schnupper-Aktion teilgenommen haben, sehr beachtlich. Sie sind nämlich noch keine Stammgäste des öffentlichen Verkehrs.“

Schwerpunktthemen am Tag der offenen Tür im Landhaus waren dieses Jahr Freizeit, Sport & Kinderbetreuung. Der VVT hat das Malbuch „Fridolin der Öffi-Fux“ vorgestellt, das Kindern das Öffi-fahren schmackhaft machen soll. Der Tag der offenen Tür wurde bereits zum dritten Mal als „Green Event“ ausgerichtet und erfüllt damit nachhaltige und ökologische Veranstaltungskriterien. Schnupper-Tage sind beim VVT regelmäßige Aktionen, die zum Ausprobieren von Bus und Zug einladen sollen. Zuletzt hatte der VVT am 25. September anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche aus jedem Ticket ein Tirol-Ticket gemacht – sprich mit jedem beliebigen an diesem Tag gültigen Fahrschein konnte man das gesamte Netz nützen. Das war ein Vorgeschmack auf die für Frühjahr 2017 geplante Tarifreform, mit der die Jahreskarten deutlich preiswerter werden und ein tirolweit gültiges „Tirol-Ticket“ eingeführt werden soll.

Foto: VVT, Abdruck: honorarfrei.