13.06.2015
Runde 4 für Timmelbus

VVT-Timmelbus-2015

VVT, 08.06.2015: Vom VVT koordiniert und eingerichtet fährt der Timmelbus über Grenzen – diesen Sommer bereits das 4. Mal in Folge: Von 21.06. bis 20.09.2015 geht es 4 Mal täglich von Obergurgl im Ötztal nach St. Leonhard im Passeiertal und zurück. Gäste und Einheimische nutzen das grenzüberschreitende Angebot gerne. Pro Jahr sind im Schnitt 17.000 Fahrgäste mit dem Bus unterwegs; der öffentliche Nahverkehr kennt damit keine Grenzen.

 
 
 
Gemeinsam verbinden
Der Timmelbus ist ein Gemeinschaftsprojekt von Nordtirol, Südtirol, Verkehrsverbund Tirol, der Ötztal Tourismus, des Tourismusvereins Passeiertal, der Bergbahnen Obergurgl und der Timmelsjoch Hochalpenstraßen AG. Geplant und eingerichtet wurde er durch den Verkehrsverbund Tirol, auf österreichischer Seite auch beauftragt. Über die gelungene Zusammenarbeit und den neuen Auftrag erfreut ist Franz Sailer, GF der ÖTZTALER Verkehrsgesellschaft m.b.H: „Unser Timmelbus zeigt uns, dass wir Grenzen überschreiten können, wenn wir zusammenarbeiten.“ Auch der ÖBB-Postbus ist Partner der ersten Stunde: „Unsere LenkerInnen sind mit Begeisterung für die Fahrgäste auf der Panoramastraße unterwegs. Auf 2.491 m am Joch erreichen wir eine der höchsten Haltestellen in Tirol“, so Wolfram Gehri, Regionalleiter des ÖBB-Postbus.
 
Wandern am Gletscher – Kaffee in Italien
Am Vormittag den Ötztaler Gletscher erkunden, am Nachmittag im mediterranen Meran unter Palmen einen Kaffee trinken; das sind nur zwei Highlights, die der Timmelbus ermöglicht. Viele Ausflugs- und Wanderziele um das Timmelsjoch sind mit dem Bus erreichbar: Gäste gelangen damit zu allen wichtigen Attraktionen. Besonders für Einheimische ist der Timmelbus ihr Weg in Naherholungsgebiete.
 
Auf der Strecke liegen u.a.:
  • Steg: Aussichtsplattform an der Mautstation
  • Schmuggler: Das Museum zeigt alles über die Tradition des Schmuggelns. Wo früher Schmuggler unterwegs waren, fährt heute der Timmelbus.
  • Passmuseum: Alles zur Geschichte der Timmelsjoch Hochalpenstraße.
  • Fernrohr: 180°-Panorama des Naturpark Texelgruppe
  • Granat: Schauraum sowie Aussichtsplattform mit Info über Heuschießen und Wasserfälle
  • Achter-Gondelbahn: Top Mountain Star am Gipfel des Wurmkogls auf 3.080 m
  • Erlebnisbergwerk Schneeberg (zu Fuß erreichbar): Knappendorf mit Schutzhütte und Bergwerk
  •  Naherholungsgebiete: Zahlreiche Ausgangspunkte für Wanderungen und hochalpine Bergtouren
 
Anschlussmöglichkeiten:
  • Meran (von Moos): mediterrane Stadt mit beliebtem Markt
  • Andreas Hofer Museum (von Moos): alle Infos über den Tiroler Freiheitskämpfer
  • Dorf Tirol (von Meran): malerisches Dorf in Südtirol
 
Ticket-Info
  • Nord- und Südtirol haben sich auf gemeinsame Tarife geeinigt: für Kinder, Jugendliche und InhaberInnen des Südtirol Pass: ca. 45% Ermäßigung auf den regulären Fahrpreis.
  • Gästekarte des Ötztals: Spezial-Ticket ca. 45% günstiger; Ermäßigung beim Kauf von Family- oder FamilyLight-Ticket und kostenlose Mitnahme von Kindern (bis 15 Jahre) ohne Familienpass
  • Gäste mit Ötztal-Card: kostenlos
  • Jahresnetzkarten: Jahrs-Ticket SeniorIn, SchulPlus- und LehrPlus-Ticket auf Nordtiroler Seite kostenlos.
  • Menschen mit Behinderung: Spezial-Ticket
  • Familien: Normalpreis lt. VVT Tarif (2 Erwachsene + Kinder mit Familienpass)
  • Gratis in Südtirol und Nordtirol: InhaberInnen der Mobilcard, museumobil Card, bikemobil Card, BusCard Meran und Umgebung und der Ötztal Card
  
 
Rückfragehinweis:
MMAG PHILIPP JURSCHITZ
PRESSE & ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
VERKEHRSVERBUND TIROL GESMBH
STERZINGER STRASSE 3, 6020 INNSBRUCK
T.: +43 699 12 45 41 80
F.: +43 512 57 58 58 33
E.:
presse@vvt.at