22.04.2015
Wieder 8% Plus bei Jahres-Tickets

VVT-Talent-2586.VÖLS.jpg

Trend: PendlerInnen nutzen Öffis immer lieber
Verkehrsverbund Tirol, 22.04.15: Das öffentliche Verkehrsnetz wird stetig ausgebaut, die Fahrzeiten werden immer kürzer, die Öffis komfortabler. PendlerInnen wissen das zu schätzen und steigen daher um: Mit März 2015 gibt es 11.467 Jahres-Ticket-BesitzerInnen, das sind 892 (+8%) streckenbezogene Tickets mehr als noch vor einem Jahr.

Gutes Angebot, hohe Nachfrage
Überall, wo das Angebot der Öffis gut ist, werden sie auch genutzt - das zeigen ein Blick auf die zahlreiche Optimierungen durch den VVT und auf die neuesten Zahlen zu Jahrestickets, die wie im Vorjahr auch heuer wieder einen deutlichen Zuwachs hinlegen.

Die letzten Verbesserungen im Überblick:

Bus:

  • Direktbus Innsbruck – Lienz mit Fahrzeit von unter 3 Stunden
  • Nightliner in Osttirol
  • Neue Buslinie in Telfs von Wasserwaal nach Pfaffenhofen
  • Neue Kurse im Stubaital (zusätzlicher Kurs von Neustift nach Innsbruck in der Früh sowie von Innsbruck nach Neustift am Abend).
  • Im vorderen Zillertal wurde die Gemeinde Bruck an den öffentlichen Verkehr angeschlossen.
  • Auf der Strecke zwischen Innsbruck und Telfs wurde eine neue Haltestelle beim Einkaufszentrum Cyta eingerichtet.

Zug:

  • Beschleunigung der Zillertalbahn in der Früh (Mayrhofen – Jenbach)
  • S-Bahn-Verlängerung von Fritzens nach Jenbach (1/2-Stundentakt: Telfs – Jenbach)
  • Stundentakt von Lienz über Innichen nach Franzensfeste mit gutem Anschluss nach Innsbruck
  • Stundentakt von Reutte nach Garmisch mit Anbindung nach München
  • 2 Tagesrandverbindungen in der Früh und am Abend jeweils von Innsbruck nach Bozen und von Bozen nach Innsbruck

In Planung:

  • 5 neue S-Bahn-Haltestellen im Großraum Innsbruck (Allerheiligenhöfe, Hötting, Wifi, Messe/Saggen, Industriezone Thaur) sowie Umgestaltung Westbahnhof
  • Park + Ride Anlage in Jenbach

PendlerInnen fahren günstiger

12 Monate fahren und 10 Monate zahlen - das bietet das VVT Jahres-Ticket für PendlerInnen. Bezieher der Pendlerpauschale können sich vom Land Tirol zudem zwei weitere Monate fördern lassen. Auch Unternehmen haben Vorteile, wenn sie ihren MitarbeiterInnen ein Jahres-Ticket kaufen: Es gilt dann als steuerfreier Sachbezug. Derzeit arbeiten Land Tirol und VVT an einer Tarifreform, die weitere Vorteile für PendlerInnen im öffentlichen Nahverkehr bringen soll.

Bezirksauswertung VVT Jahres-Tickets

Rückfragehinweis:
MMAG PHILIPP JURSCHITZ
PRESSE & ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
VERKEHRSVERBUND TIROL GESMBH
STERZINGER STRASSE 3, 6020 INNSBRUCK
T.: +43 699 12 45 41 80
F.: +43 512 57 58 58 33
E.: presse@vvt.at